KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Aktuelles arrow Bericht Familienausflug 2012
Bericht Familienausflug 2012 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Mittwoch, 13. Juni 2012

Familienausflug 2012

 Am Sonntag, den 27.05.2012 um 5 Uhr ging es für 64 KSV-Ausflügler auf die große Reise ins Trentino nach Molveno in das Superiorhotel du Lac Der Wettergott hatte es am Starttag sehr gut mit den Reisenden gehalten, so konnten wir am Rasthof Illertal West unser reichhaltiges Frühstück geniessen und bei der Mittagsrast in Innsbruck gingen etliche Ausflügler noch zum goldenen Dach. Um 17 Uhr 30 kamen wir in Molveno an. Nach dem Zimmerbezug stand um 19 Uhr 30 unser erstes Abendessen im Hotel an. Zuvor wurden wir noch mit einem Aperitif  im Hotelhof überrascht. Schnell war allen klar, dass wir wieder ein Hotel mit einer vorzüglichen Küche ausgewählt hatten. Das Essen schmeckte jeden Abend immer bestens. Im Trentino war das Wetter am ersten Tag für die Wandertour nicht geeignet und so entschloss man sich kurzerhand das Programm zu ändern und fuhr nun mit dem Bus nach Riva. Dort bestiegen wir ein Boot welches uns nach Limone brachte. In Limone stiegen wir dann auf ein Tragflächenschnellboot um. Mit diesem Schnellboot durchfuhren wir in  2,5 Stunden den Gardasee und gingen im Sirmione von Bord. Dort hatten wir eine kleine Führung und genügend Freizeit um den malerischen Ort geniessen zu können. Um 15 Uhr 30 ging es dann mit dem Bus zurück. Auf dem Rückweg machten wir noch eine Pause mit einer kostenlosen Grappaverköstigung. Nachdem die Inhaber den Ausschank zwecks Verkauf Ihrer Brände verlassen hatten, wurde der Ausschank kurzerhand selbst übernommen. Natürlich waren danach alle Probeflaschen bis zum Grund geleert. Am Dienstag stand Venedig auf dem Programm. Dieses Angebot wurde von 58 Personen genutzt. Ein Führer zeigte uns die Sehenswürdigkeiten Venedigs und informierte uns während der Hin und Rückfahrt ausgiebig über die Geschichte seines Landes und Venedigs. Am Mittwoch hieß es dann Wanderstiefel schnüren und die Bergwelt des Trentino erkunden. Mit Berggondel und Sessellift ging es hoch ins Refugio Montanra, die Heimat des gleichnamigen Bergchores. Der Ausblick war phantastisch. Keine Wolke am Himmel trübte die Fernsicht. Zu Fuß ging es zurück zur Mittelstation. Für die Nichtwanderer standen wieder die Gondel oder ein Taxi für den Rücktransport bereit. In der Mittelstation wurde dann die Mittagspause abgehalten. Gegen 15 Uhr ging es zurück zum Hotel. Am Abend stand unser Musikabend auf dem Programm. Für Kurzweil sorgten Silvia Hilkert und Patricia Scheid, sowie Ernst Dietrich mit einem Potpourri von Witzen. Am Donnerstag war die Heimreise angesagt. Nach einem Stopp zum Mittagessen in einem wunderschönen Barock-Biergarten, erreichten wir gegen 20 Uhr unser geliebtes Sulzbach. 
 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
SchwarzerOchse