KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Aktuelles arrow KSV Sulzbach gegen KSV Hemsbach
KSV Sulzbach gegen KSV Hemsbach PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Marc Heinzelbecker   
Montag, 26. September 2011

KSV Sulzbach gegen KSV Hemsbach

Andreas Osipov führt mit 4:1, will zu einer Dreier-Wertung ansetzen, um die erste Runde vorzeitig zu seinen Gunsten zu entscheiden. Dann passiert es. Der Ausnahmeringer des KSV Sulzbach in der Klasse bis 96 kg knallt bei seinem Wurfansatz mit der Schläfe an den Kopf seines Hemsbacher Gegners Ahmet Güner. "Ich hatte einen kurzen Filmriss", sagt Andreas Osipov später. Der krasse Außenseiter Ahmet Güner nutzt regelkonform die Gunst der Stunde und drückt den Sulzbacher auf beide Schultern. Statt der einkalkulierten Punkte für die Gastgeber gehen die vier Zähler im Oberliga-Derby an den KSV Hemsbach.

Und das war letztlich entscheidend dafür, dass die Gäste mit 21:20 die Oberhand behielten. Während die Hemsbacher einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt machten, steht der Aufsteiger aus Sulzbach nun auf dem letzten Tabellenplatz. "So etwas kann passieren", suchte Andreas Osipov nicht lange nach Ausreden. Auf der anderen Seite kannte der Jubel um Ahmet Güner bei den Hemsbachern keine Grenzen. "Man hat wieder einmal gesehen, dass jeder Kampf erst gerungen werden muss. Ahmet hatte realistisch eigentlich keine Chance und dann holt er doch vier Punkte", strahlte Hemsbachs engagierter Co-Trainer Markus Simon. Dabei waren die Gäste mit "gemischten Gefühlen" nach Sulzbach gekommen, so Markus Simon. "Mit dem verletzten Nils Lott und dem privat verhinderten Onur Salih fehlten unsere etatmäßigen Freistil-Ringer in den Klassen bis 84 und 74 kg."

Trotz allem wollte Sulzbachs Trainer Marc Heinzelbecker seinen Athleten keine Vorwürfe machen. Er selbst lieferte sich in der Klasse bis 84 kg, gr.-röm., eine packende Auseinandersetzung mit seinem Hemsbacher Pendant Christian Götz. Die beiden ringenden Trainer schenkten sich in einem taktischen Duell nichts. Alle fünf Runden endeten jeweils mit 1:0. Heinzelbecker hatte schließlich mit 3:2 die Nase vorn.

"Unsere Mannschaftsleistung war nicht schlecht", sagte Marc Heinzelbecker. "Wenn wir nur eine Runde mehr gewinnen, gibt es zumindest ein Unentschieden. Und das hätten wir uns verdient gehabt."

Die Sulzbacher haderten derweil auch mit einigen Entscheidungen von Kampfleiter Christoph Heckele (ASV Ladenburg). So hätte er beim bis dahin ausgeglichenen Kampf in der Klasse bis 60 kg viel zu schnell auf einen Schultersieg für den Hemsbacher Ülgen Karakaya erkannt. Der hatte zuvor gegen das Sulzbacher Talent Jan Steffan die erste Runde verloren und die zweite gewonnen, ehe er in der dritten Runde zum Schultersieger erklärt wurde und 4:0-Punkte einheimste.

Daniel Singer (55 kg) punktete Martin Rothe vier Sekunden vor Ablauf der dritten Runde überhöht aus. Anil Güner (66 kg, Freistil) legte den chancenlosen Fritz Weingärtner auf die Schultern.

Florentin Isa (66 kg, gr.-röm.), gewann gegen  Marc Weingärtner in vier spannenden Runden. Somit führte Hemsbach nach dem siebten Kampf uneinholbar mit 21:8.

So bedeuteten die klaren Siege der Sulzbacher Jens Barbara (84 kg, Freistil), Behrem Bayrakal (74 kg, Freistil) und Gabriel Benchea (74 kg, gr.-röm.) nur noch Ergebniskosmetik zum 20:21. Auch der selbstlose Einsatz von Sulzbachs Schwergewichtler Darius Wisniewski (4:0-Sieger gegen Peter Mülbert), der eigens vom Oktoberfest aus München zum Kampf kam und später wieder zurückfuhr, brachte unter dem Strich nichts.

 

KSV Sulzbach  (Verein)
20
KSV Hemsbach  (Verein)
21
Wettkampfstätte   Schulporthalle Sulzbach
Kampfrichter:  Christoph Heckele

 

StilartGewichtNameNamePunkteWertungZeit
Freistil55Martin RotheDaniel Singer0:4TÜ 0:2 0:3 0:605:56
Gr.-röm.60Jan SteffanÜlgen Karakaya0:4SS 4:1 0:2 1:305:20
Freistil66AFritz David WeingärtnerAnil Güner0:4SS 0:7 0:701:38
Gr.-röm.66BMarc WeingärtnerFlorentin Isa1:3PS 1:2 2:2 0:4 1:108:00
Freistil74ABehrem BayrakalSven Helwig4:0AS 2:0 0:0 03:19
Gr.-röm.74BGabriel BencheaErkan Denel4:05:0 7:0 8:0 03:00
Freistil84AJens BarbaraEmre Salih4:0SS 7:0 4:0 00:54
Gr.-röm.84BMarc HeinzelbeckerChristian Götz3:2PS 1:0 0:1 0:1 1:0 1:0 10:00
Freistil96Andreas OsipovAhmet Güner0:4SS 4:301:19
Gr.-röm.120Darius WisniewskiPeter Mülbert4:07:0 1:0 7:0 05:25

 

 Bilder hier

 

Im Landesliga-Derby verlor der KSV Sulzbach II auf der Matte zwar mit 16:20 gegen den KSV Hemsbach II. Wegen Hemsbacher "Doppelstartern" in der Ersten wurde das Ergebnis aber in 16:12 geändert.

 

KSV Sulzbach II  (Verein)
16
KSV Hemsbach II  (Verein)
12
Wettkampfstätte   Schulporthalle Sulzbach
Kampfrichter:  Christoph Heckele

 

StilartGewichtNameNamePunkteWertungZeit
Freistil50Tim Hilkert 4:0OG 0:0  
Gr.-röm.55Martin RotheNils Wiegand4:0ÜG 4:0 00:20
Freistil60Pascal SchneiderMartin Pfrang0:4SS 0:400:24
Gr.-röm.66AAli RamadanErkan Denel0:4SS 1:7 0:603:21
Freistil66BMarkus SeilerDavid Cortelezzi4:08:0 5:0 4:0 04:50
Gr.-röm.74Matthias SeilerPatrick Lehr4:0SS 4:0 00:41
Freistil84 Ahmet Güner0:4OG 0:0 
Gr.-röm.96Daniel KnappMarkus Simon0:4SS 0:7 0:601:14
Freistil120Heiko BerndLudwig Schwarz0:4SS 0:5 1:302:33

 

Bilder hier

 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Odenwald-Quelle