KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Aktuelles arrow KSV Sulzbach zu Gast beim KSV Östringen
KSV Sulzbach zu Gast beim KSV Östringen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Marc Heinzelbecker   
Samstag, 24. November 2012

Im ersten Kampf des Abends standen sich Bodo Ebelle und Tim Hilkert gegenüber. Tim konnte den Kampf gegen seinen körperlich starken Gegner offen gestallten, doch am Ende der ersten Runde wurde er von Ebelle überrascht und konnte sich aus dieser Situation nicht mehr befreien (4:0). Den zweiten Kampf bestritten Alexander Klotz und Sefer Esen. Sefer konnte die Angriffe des fast einen Kopf größeren Klotz nicht immer abwehren und verlor in drei Runden knapp (7:0). Stefan Sauerzapf glaubte sich nach der ersten Runde schon als sicherer Sieger gegen Sven Blochin, doch Sven verlangte Sauerzapf in drei Runden alles ab und verlor am Ende knapp (10:0).

Heiko Bernd trat heute mit einem Körpergewicht von 78 kg gegen den fast 12 kg schwereren Maurico Boellis an. Er zeigte eine beherzte Leistung gegen den anstürmenden Boellis und verlor in drei Runden (14:0). Patrick Böser kam kampflos zu vier Punkten (18:0). Joshua Richter hatte sich donnerstags im Training verletzt, und konnte so gegen den starken Uwe Schell nicht genug Gegenwehr leisten um eine Niederlage abzuwenden (22:0). Luca Angerer hatte in Paolo Sangricoli eine unlösbare Aufgabe und verlor technisch Überlegen (26:0). Christian Grimmer brachte 88 kg in der Gewichtsklasse bis 84 kg auf die Waage, was eine vorzeitige Niederlage bedeutete. Auch auf der Matte musste er gegen den Sulzbacher in der ersten Runde auf beide Schultern (26:4). Den schönsten Kampf des Abends lieferte Dimitrios Stuck gegen Christian Dorn. Dimmi hatte in der Vorrunde mit drei zu eins Runden verloren, und auch heute sah es nicht gut für Ihn aus. Die erste Runde musste er mit vier zu null und die zweite Runde mit eins zu null seinem Gegner überlassen. Doch ab Runde drei drehte Dimmi den Spieß um, und gewann alle drei folgenden Runden durch eine sehr konzentrierte und konditionell starke Leistung (28:7). Lucian Lucaci hat sich in Nordbaden schon bekannt gemacht, denn auch heute ließ sich sein Gegner noch auf der Waage von der Wiegeliste streichen um nicht gegen Lucian antreten zu müssen (28:11).

 

Somit Endete der Kampf mit 28:11 für Östringen. Die Sulzbacher Ringer hoffen auf eine tatkräftige Unterstützung der Zuschauer am nächsten Samstag beim Heimkampf gegen Eppelheim, um einen Heimsieg realisieren zu können. Ein dank gilt den heute Mitgereisten Sulzbacher Zuschauern, die Ihre Mannschaft auch in der ferne unterstützen.

 

 

 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
SchwarzerOchse