KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Archiv arrow Berichte Archiv arrow Bericht Graben-Neudorf gegen KSV Sulzbach
Bericht Graben-Neudorf gegen KSV Sulzbach PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Freitag, 26. November 2010

Nachdem überzeugenden 28.12 Sieg in Graben-Neudorf steht der KSV Sulzbach zum ersten Mal an der Tabellenspitze. Diese gilt es nun mit eisernen Klauen bis zum Letzten Kampftag zu verteidigen.

Jan Steffan (55 kg Gr.) zeigte gegen Andrej Walgutski sein ganzes Griffreportoire und legte seinen Gegner in der 2. Runde auf beide Schultern (0:4).

Darius Wisniewski (120 kg FR.) konnte den Hüftzug von Sergej Hammerschmidt  übertragen und ihn nach 3:2 Rückstand unter dem Jubel der zahlreich mit gekommenen Fans schultern (0:8).

Daniel Kohler (60 kg Fr.) hatte heute Michael Bosch zum Gegner. Mittels eines seitlichen Überwurfes konnte er seinen Gegner ebenfalls in der 1.Runde schultern (0:12)

Andreas Osipov (96 Gr.) konnte heute seine Punkte erneut kampflos einstreichen (0:16)

Markus Seiler (66 kg Fr.) musste gegen Waldemar Schlegel in der ersten Runde  auf beide Schultern (4:16).

Jens Barbara (84 kg Fr.)   holte gegen den reaktivierten Martin Herbster mit einem Schultersieg wieder 4 Punkte für die Sulzbacher Ringerzehn (4:20).

Matthias Seiler (66 kg Gr.) verlor gegen Ringerurgestein Herbert Braun mit 4:1 Runden. Da er jedoch zu schwer war ging die volle Punktzahl an Graben- Neudorf (8:20).

Patrick Karr (84 kg Gr.) stellte gegen Manuel Nagel seine gute Form wieder unter Beweis und besiegte Ihn überhöht in 3 Runden (8:24)

Behrem Bayrakal (74 kg Fr.) verlor wie im Vorkampf unglücklich gegen Robin Keck wie im Vorkampf auf Schulter (12:24).  

Gabriel Benchea (74 kg Gr. ).sicherte Sulzbach mit überlegener Ringweise gegen das Nachwuchstalent Alexander Traise durch technische Überlegenheit ebenfalls 4 Punkte

Dies führte zum Endstand von 28:12 für Sulzbach. Am Samstag gegen Eppelheim dürfte nichts anbrennen, aber am Samstag den 04.12 kommt es dann zum Showdown gegen den KSV Schriesheim in Schriesheim. Dort wird hoffentlich auch Marc Heinzelbecker wieder mit an Bord sein. Mit einem Sieg in Schriesheim, wäre die Meisterschaft dann im Prinzip für Sulzbach entschieden.

 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Doll