KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Archiv arrow Berichte Archiv arrow Bericht KSV Sulzbach gegen KSV Östringen
Bericht KSV Sulzbach gegen KSV Östringen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Sonntag, 14. November 2010

Sulzbach besiegt Östringen mit 23:14 und bleibt damit weiterhin Topfavorit auf den Meistertitel 
Nach diesem Bravourstück hat das Team mit Schriesheim und Brötzingen noch 2 schwere Aufgaben vor sich. Diese können nach der gestrigen Leistung sicherlich gelöst werden, wenn man bedenkt, dass Marc Heinzelbecker immer noch krankheitsbedingt ausfällt. Alle hoffen jedoch dass er zu den Spitzenkämpfen gegen Schriesheim und Brötzingen wieder an Bord ist. 
 
Jan Steffan (55 kg Gr.) legt Leonard Weis mit einem schönen Armdrehschwung nach 1:24 auf beide Schultern(4:0). 
Darius Wizsniewski (120 kg Fr.) kann Alexander Klotz im freien Stil paroli bieten und unterliegt nur äusserst knapp mit 3:0 Runden (4:3). 
Daniel Kohler (60 kg Fr.) besiegt Manfred Strippling nach 24 Sekunden auf Schulter (8:3). 
Andreas Osipov (96 kg Fr.) kann gegen Edgar Rimmer auch im Greco Stil überzeugen und weist Ihn deutlich in seine Schranken. Kraftvoll und Energiegeladen holt er Punkt um Punkt (11:3). 
Markus Seiler (66kg Fr.) unterliegt Paolo Sangricoli in 3 Runden überhöht (11:7) 
Jens Barbara (84 kg Fr.) zeigte gegen Christian Grimmer wieder sein ganzes Freistilreportvoire und gewann nach 10:0 Führung in der 2. Runde auf Schulter (15:7). 
Gabriel Benchea (66 kg Gr.) behält weiterhin seine makellose Weste und legt Patrick Böser ebenfalls in der 2. Runde auf beide Schultern (19:7). 
Patrick Karr (84 kg Gr.) besiegt Marco Bender in 3 Runden mit 10:0 Punkten (22:7). 
Matthias Seiler, der den erkrankten Marc Heinzelbecker vertrat, konnte gegen Florian Baumann nichts ausrichten. In der 3. Runde wurde er wegen Beinarbeit disqualifiziert (22:11) 
Behrem Bayrakal (74 kg Fr.) traf heute auf Rene Vogt und rang klar auf Schadensbegrenzung. Dies gelang ihm auch hervorragend. Er verlor nur mit 3:1 Runden (23:14) 
 
Dies führte zum Endstand von 23:14 für Sulzbach und für die erste Vorentscheidung im Titelkampf. Mit Östringen konnte der erste von 3 Titelanwärtern aus dem Rennen geworfen werden. Wenn man gegen Schriesheim II am 4.12 besteht, kann man sogar eine Wocher später in Brötzingen verlieren und hat dann trotzdem den Titel vor den Augen. 
Schon am Freitag gegen Nieder - Liebersbach heisst es wieder alle Kräfte bündeln und vor allem keine Punkte liegen lassen. 

Bilder von Rainer Steffan gibt es hier.

 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Odenwald-Quelle