KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Archiv arrow Berichte Archiv arrow Bericht Sulzbach gegen Hockenheim und gegen Graben-Neudorf
Bericht Sulzbach gegen Hockenheim und gegen Graben-Neudorf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Sonntag, 21. September 2008

Sulzbach gewinnt Pokerkrimi in Hockenheim mit 20:19 

Unter der Woche setzte der KSV alle Hebel in Bewegung um seine verletzten Sportler adäquat ersetzen zu können. Aber auf Grund der 90 -tägigen Wechselsperre konnte kein Ersatz verpflichtet werden. So musste man stark ersatzgeschwächt nach Hockenheim reisen. Um hier überhaupt eine Chance auf einen Sieg zu haben, wirbelte unser Trainer Karlheinz Helbing die Mannschaft mächtig durcheinander. Mit Ermis Sevket (55kg Fr.) konnte Sulzbach den ersten Sieg landen. Er besiegte Dominik Götz mit 3:1 Runden(1:3). Thomas Helbing 120 (kg Gr,) verletzte sich nach einer 4:1 Führung in der 3. Kampfrunde. Er gab jedoch nicht auf und konnte so einen wichtigen Punkt mit nach Hause nehmen (4:4). Nun sollte der erste Schachzug von Karlheinz Helbing aufgehen. Thomas Paul wechselte von der 60 Kilo Klasse in die 66 Kilo Klasse. Gegen Daniel Kohler stellte er den Ersatzmann Sven Blochin (60 kg Gr.). Wie erwartet, konnte er gegen den starken Kohler nichts ausrichten und verlor auf Schulter. Wer weiß, ob hier Thomas Paul hätte bestehen können? (8:4).Im nächsten Kampf musste nun Andreas Osipov (96 kg Fr.) die Marschrichtung des Trainers umsetzen und 4 Punkte für Sulzbach holen. In Christian Guhl (ehemaliger I.Bundesligaringer) hatte er einen äußerst schweren Gegner. Dennoch konnte er mit sehenswerten Aktionen (Ankippen, Durchdrehern) die erste Runde überhöht gewinnen und zur Freude der zahlreich, mitgereisten Fangemeinde schulterte er nach einem Einsteiger Christian Guhl in der 2. Runde (8:8). Nun konnte Hockenheim in 66 Kilo Freistil keinen Gegner Ringer aufbieten und Thomas Paul erhielt damit seine Punkte kampflos. Dies führte zur 12:8 Pausenführung für Sulzbach. Den Auftakt nach der Pause bestritt der wieder genesene Musa Kolay (66 kg Gr,) gegen Tugay Kamer. Er zeigte hier wie wichtig er für diese Mannschaft ist. Er punktete Tugay Kamer nach allen Regeln der Ringkunst aus und gewann überhöht (8:16). Nun setzen alle Fans die Hoffnung auf Rafael Budzik (84 kg Fr.) und glaubten mit einem Sieg den Kampf dann nach Hause schaukeln zu können. Aber gegen Jens Barbara fand er heute einfach nicht in den Kampf und musste unter Entsetzen der Sulzbacher Fans eine Niederlage einstecken und schraubte damit die Hoffnungen der Fangemeinde auf einen Mannschaftssieg gegen null (11:16). Nachwuchsmann Sascha Scholl (84 kg Gr.) konnte gegen Henrik Aiwasian nichts ausrichten und verlor auf Schulter (15:16). Im vorletzten Kampf hatte es dann Kevin Mönch (74 kg Fr.) mit Behrem Bayrakal zu tun. Auch er konnte eine Schulterniederlage nicht vermeiden. Somit ging Hockenheim vor dem letzten Kampf mir 19:16 in Führung. Nun musste Matthias Seiler (74 kg Gr.), der hier eigentlich  als „Kanonenfutter“ für die Hockenheimer Staffel gedacht war und seinen Platz in der 66 Kilo Klasse für Thomas Paul und Musa Kolay räumte, das unmögliche noch möglich machen. Er hatte in Israfil Avcilar einen 10 Jahre älteren und deutlich schwereren Ringer zum Gegner. Israfil Avcilar setzte auch Matthias sofort unter Druck und zwang ihn gleich in einen Zwiegriff, diesen nutzte Matthias jedoch unter den frenetischen Anfeuerungsrufen der Sulzbacher für sich und legte ihn mit einem Schleuderwurf fast auf beide Schultern. So ging die erste Runde an Sulzbach und bei unseren Fans keimte noch einmal ein kleiner Funke Hoffnung auf. Sollte Matthias Seiler womöglich doch noch die entscheidenden Aktionen setzen können und den Kampf noch für Sulzbach entscheiden. Er konnte es. Auch die nächsten beiden Runden konnte er überhöht gewinnen und dadurch die volle Punktausbeute für Sulzbach einfahren. So wurde aus dem Kanonenfutter Seiler der Rohrkrepierer für Hockenheim und Sulzbach siegte mit 20:19.Damit kann sich Sulzbach noch die Chance auf die Play Offs wahren. So ist es doch abzusehen, dass man mit Beginn der Rückrunde wieder alle Mann an Bord haben wird und damit sicherlich gegen RSL 2000 und Ketsch gewinnen kann. 

 

Bilder von Max Seiler gibt es hier.

Datum 20.09.2008 Kampfbeginn: 20:00:00 Uhr (hh:mm) (Kampftag 3)    Vorkampf [X] 
 

Heimmannschaft

Gastmannschaft

RSV Hockenheim  (Verein)
19
KSV Sulzbach  (Verein)
20
Wettkampfstätte  Pestalozzihalle unter der Stadthalle
Kampfrichter: Hacik Özcilingiryan
StilartGewichtNameNamePunkteWertungZeit
Freistil55Dominik GötzSevket Ermis1:3PS 1:3 0:1 4:3 2:308:00
Gr.-röm.60Daniel KohlerSven Blochin4:0SS 7:0 01:14
Freistil66A Thomas Paul0:4OG 0:0 
Gr.-röm.66BTugay KamarMusa Kolaj0:4TÜ 0:7 0:6 0:701:18
Freistil74ABehrem BayrakalKevin Mönch4:0SS 6:0 7:0 01:32
Gr.-röm.74BIsrafil AvcilarMatthias Seiler0:4TÜ 0:6 0:6 0:602:24
Freistil84AJens BarbaraRafal Budzik3:0PS 2:0 1:0 3:1 06:14
Gr.-röm.84BHenrik AiwasianSascha Scholl4:0SS 7:0 4:0 01:00
Freistil96Christian GuhlAndreas Osipov0:4SS 0:6 0:401:45
Gr.-röm.120Erik OffenlochThomas Helbing3:1PS 1:1 0:4 2:1 2:1 08:00
 Kurioses ereignete sich beim Kampf unserer 2. Mannschaft in Graben-Neudorf. Unserem Rumpfteam konnte Graben-Neudorf leider auch nur 7 Ringer entgegenstellen. So gab es bei diesem Kampf keinen Sieger und wurde mit 0:0 gewertet. Auf der Matte unterlag Sulzbach mit 24:4.
Datum 20.09.2008 Kampfbeginn: 20:00:00 Uhr (hh:mm) (Kampftag 3)    Vorkampf [X] 
 

Heimmannschaft

Gastmannschaft

KSC Gr.-Neudorf  (Verein)
0
KSV Sulzbach II  (Verein)
0
Wettkampfstätte  Festhalle Gr. Neudorf
Kampfrichter: Maria Erhard
StilartGewichtNameNamePunkteWertung
Freistil50 Markus Seiler0:0ÜG 0:0
Gr.-röm.55Alexander TraiseMartin Rothe0:4SS 0:6 0:6 6:5 0:5
Freistil60Jörg MimietzDiego Araujo Baldeon4:06:0 7:0 7:0
Gr.-röm.66AHerbert Braun 4:0OG 0:0
Freistil66BAlexander Walgutski 4:0OG 0:0
Gr.-röm.74Manuel NagelHeiko Bernd4:0SS 3:0
Freistil84  0:0OG 0:0
Gr.-röm.96Boris PandlerDaniel Knapp4:0SS 4:0
Freistil120Michael Roller 4:0OG 0:0
 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Doll