KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Archiv arrow Berichte Archiv arrow Bericht zur Generalversammlung
Bericht zur Generalversammlung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Sonntag, 31. Januar 2010
Karlfred Beutel eröffnete die diesjährige Generalversammlung in Anwesenheit von knapp 40 Mitgliedern mit einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder des Jahres 2009.
Danach gab er einen Rechenschaftsbericht über das Geschäftsjahr 2009. Den Auftakt der Veranstaltungen bildete das Schlachtfest auf dem Bauernhof der Familien Bernd und Emil Hilkert und den Abschluss die Weihnachtsfeier im Bürgersaal im Dezember. Bei allen Veranstaltungen zeigte sich der Vorstand zufrieden mit den erreichten Ergebnissen. Erfreut war er über den Zuschauerzuspruch der vergangenen Verbandsrunde. Hierzu trugen sicherlich auch die Derbys gegen Hemsbach und Nieder-Liebersbach bei. Sportlich verlief das Jahr jedoch nicht sehr erfolgreich bei den Senioren. Die I. Mannschaft musste immer wieder verletzte Sportler beklagen, die dann von II. Mannschaftsringern ersetzt werden mussten. Darunter litt dann auch die II.Mannschaft. Am Ende war der Abstieg in die Verbandsliga nicht mehr aufzuhalten. Erfreuliches konnte er über die Jugend-sportabteilung berichten. Sie konnten Ihre Medalliensammlungen aus dem Vorjahr sogar noch übertreffen und dies lasse den Verein hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Am Ende bedankte er sich noch bei allen aktiven und passiven Mitgliedern, sowie bei den Sponsoren, Spendern, zahlreichen Helfern, den Leitern der Abteilungen, den Trainern, Zuschauern und Fans für Ihre tatkräftige Unterstützung im Jahr 2009 und hofft dass alle wieder an Bord sind, wenn Sie gebraucht werden und gebraucht werden schon wieder jede Menge Helfer am Wochenende des 6. Februar. Hier richtet der KSV Sulzbach die Nordbadischen Landesmeisterschaften im freien Stil aus. Im Anschluss an den Geschäfts-bericht verlas Bernd Seiler den Kassenbericht. Er konnte ein kleines Plus in der Kasse vermelden. Im Geschäftsjahr traten 16 Mitglieder aus dem Verein aus und ein Mitglied verstarb. Der Verein konnte aber auch wieder 16 Vereinsbeitritte melden. So beträgt der Mitgliederstand 249. Nach dem Kassenbericht verlas Monika Seiler für die Jugend-abteilung Ihren Bericht. Sie berichtete dass im Augenblick 25 Kinder und Jugendliche aktiv am Trainingsbetrieb teilnehmen und dass die Kinder und Jugendlichen bei den diversen Turnieren nie ohne 1. Plätze nach Hause kamen. In Summe konnte auf Turnieren 21 mal der 1. Platz, 22 mal der 2. Platz und 14 mal der 3. Platz errungen werden. Bei den letztjährigen Meisterschaften konnte der Verein sich über sieben 1.Plätze, acht 2. Plätze und vier 3. Plätze freuen. In der Schülerverbandrunde Nord konnte der 2. Platz erreicht werden und beim Endrundenturnier wurde man 4. Hier musste die KG leider verletzungs-bedingt geschwächt antreten.  Marc Heinzelbecker berichtete über die Aktivenabteilung. Auf Grund vieler Verletzungen und Erkrankungen konnte der KSV niemals in Bestbesetzung antreten und musste am Ende als Tabellenletzter den Weg in Verbandsliga antreten. Positiv hob er hervor, dass trotz massiver Abwerbeversuche von Nachbarvereinen und Vereinen aus der Region alle wichtigen dem KSV die Treue halten und 2010 die Ringerstiefel wieder für Sulzbach schnüren. Als Saisonziel gab er unmissverständlich den Wiederaufstieg in die Oberliga vor, welches mit dieser Mannschaft auch machbar sein müsste. Im Anschluss an die Rechenschaftsberichte bescheinigte der Kassenprüfer Ralf Seiler, Hans Mazur war verhindert, dem 1 Kassier eine einwandfreie Kassenführung und bat gleichzeitig um Entlastung der Gesamtvorstandschaft.
Diese wurde von der Versammlung einstimmig erteilt.
Nun standen die Neuwahlen auf dem Programm.
Zu besetzen waren folgende Ämter.
2. Vorsitzender : bisher Marc Heinzelbecker Einstimmige Wiederwahl.
2. Kassier; bisher Marlene Rupp. Einstimmige Wiederwahl.
Technischer Leiter: bisher Nils Lehmann. Einstimmige Wiederwahl
Jugendleitung: bisher Monika Seiler und Silvia Hilkert. Monika Seiler stand nicht mehr zur Wiederwahl. Für Sie wurde Alexandra Kraft vorgeschlagen. Silvia Hilkert und Alexandra Kraft wurden einstimmig gewählt.
Bei den Beisitzern standen Andreas Osipov,  Carmen Menke und Greta Beutel nicht mehr zur Wiederwahl. Max Seiler stellte sein Mandat zur Verfügung. Die 4 ausgeschiedenen Beisitzer sollten nicht ersetzt werden, da die Gesamtvorstandschaft genügend Beisitzer besitzt. Matthias Seiler, Daniel Knapp und Diego Baldeon wurden als Beisitzer einstimmig wiedergewählt. Der Wirtschaftsausschuß sollte unbedingt vergrößert werden. Aus der Versammlung heraus konnten dann mit Martin Rothe, Günter Kreutzer, Michael Heinzelbecker und Patricia Scheid die benötigten Personen gefunden werden. Sie wurden einstimmig gewählt. Der bisherige Werbeausschuss wurde auf die Gesamtvorstandschaft übertragen, da hier im Vorfeld zur DM Ausrichtung 2011 sehr viel Arbeit auf den Verein zukommt. Als Kassenprüfer wurden Wilfried Menke und Frank Seiler gewählt. Karlfred Beutel bedankte sich im Anschluss bei den Ausgeschiedenen, sowie den Neugewählten für Ihre Unterstützung. Unter Punkt Verschiedenes gab die Jugendleitung bekannt, dass Sie im Jahr 2010 wieder alleine am Schülerrundenbetrieb teilnehmen werden. Auf Grund der hohen Anzahl eigener Nachwuchskräfte sieht man sich in der erfreulichen Lage dies wieder zu tun. Als Jugend und Schülertrainer konnte Thomas Paul hinzu gewonnen werden.
Nun stand noch die Gründung der Ausschüsse für die Deutschen Meisterschaften der Frauen und Männer im freien Stil 2011 auf dem Programm. Gegründet wurden ein Sportausschuß, Wirtschaftsausschuss, Finanzausschuss und Organisationsausschuss. Sie werden sich zur 1. konstituierenden Sitzung am 08.02. im Vereinsheim treffen. Hier wird ein separater Bericht folgen.
 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Odenwald-Quelle