KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Archiv arrow Berichte Archiv arrow Heimkampf-Wochenende: Schüler-Viernheim+Hemsbach, KSV-Nieder-Liebersbach II
Heimkampf-Wochenende: Schüler-Viernheim+Hemsbach, KSV-Nieder-Liebersbach II PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Sonntag, 3. Oktober 2010

Großes Heimkampf-Wochenende beim KSV Sulzbach

Am Wochenende hatte der KSV Sulzbach großes Programm, galt es doch drei Heimkämpfe zu absolvieren: KSV Männer - SVG Nieder-Liebersbach II und die Schülerrige gegen den SRC Viernheim und den KSV Hemsbach. Dies verbanden die Ringer mit einem kleinen Grillfest, das von den Zuschauern sehr gut angenommen wurde.

Den Anfang machten am Samstag die Schülermannschaft des KSV gegen den SRC Viernheim.  In ihrem ersten Saisonkampf in diesem Jahr war die Nervosität doch recht groß, hatte der SRC Viernheim doch erst den RSC Laudenbach geschlagen.

Den Anfang machten die Kleinsten: Nick Ehret (23 kg) konnte gegnerlos die erste 4-er Wertung für Sulzbach holen. Felix Michael (25 kg) zeigte schon sehr schöne Ansätze, verlor aber letztlich auf Schulter. Tim Scheid (27 kg) hatte wenig Mühe seinen Gegner innerhalb weniger Sekunden zu schultern. Auch Emma-Celine Heinzelbecker (29 kg) kämpfte, verlor aber leider. Weitere 4-er Wertungen gab es durch Marcel Scheid (34 kg) und Mirko Hilkert (38 kg). Durchsetzen konnte sich auch Pascal Hilkert gegen seinen um einiges schwereren Viernheimer Gegenüber. Luca Angerer und Florian Mades konnten leider ihre Punkte nicht nach Sulzbach holen. Letzter Kampf dieser Begegnung sollte der Kampf von Jan Steffan (63 kg) gegen Pascal Kiefer sein. Für einen Mannschaftsieg durfte Jan sich sogar eine 3-er Niederlage erlauben. Doch es gelang ihm sogar nach seiner langen Verletzungspause seinen Gegner mit sehr viel Kampfgeist im ungeliebten freien Stil zu besiegen. Durch seinen Sieg stand somit das Ergebnis von 27:20 fest, da der KSV Sulzbach im Schwergewicht keinen Ringer stellen konnte.

Bilder von Rainer Steffan gibt es hier.

 

Gleich im Anschluss ging es dann mit der 1. Männermannschaft weiter.

Sulzbach gewann hier bereits am grünen Tisch mit 40:0, da Nieder-Liebersbach nur mit 7 Ringern antrat. Anschließendes Ergebnis auf der Matte 32 : 8.

Jan Steffan  (55 kg Fr.) besiegte trotz Doppelbelastung - er zeigte zuvor im Schülerkampf Ringen vom Feinsten und gewann im ungeliebten freien Stil gegen den 7. Deutschen Freistilmeister Pascal Kiefer - Florian Otto in der 2. Runde auf Schulter (4:0).
Darius Wizsniewski (120 kg Gr.) konnte gegen Frank Winkler ebenfalls eine Schultersieg in der 2. Runde landen (8:0).
Daniel Kohler (60 kg Fr.) konnte verletzungsbedingt sein Können nicht aufzeigen und unterlag dem Nachwuchstalent Daniel Gohlke in der 3. Runde auf Schulter (8:4). Hoffentlich ist er nächste Woche im Topkampf gegen Schriesheim wieder auf den Beinen.
Andreas Osipov (96 kg Fr.) lies gegen Günter Hoffmann nichts anbrennen und deklassierte Ihn in 3 Runden mit 17 : 0 Punkten ( 12:4).
Martin Rothe (66 kg Fr.) der mannschaftsdienlich 2 Klassen hochgerückt war beherrschte Marius Eckstein in der 1. Runde klar und gewann diese mit 5:1 Punkten. Mit zunehmendfer Kampfdauer musste er jedoch dem Gewichtsnachteil von über 11 Kilo Tribut zollen und verlor in der 3. Runde auf Schulter (12:8).
Nun sollten 3 Sulzbacher Ringer (Matthias Seiler, Patrick Karr und Jens Barbara) in Folge ihre Punkte kampflos einstreichen. Für die Zuschauer war das natürlich nicht gerade begeisternd und ist für den Sport garantiert keine Werbung (24:8).
Gabriel Benchea (74 kg Gr.) setzte dann auf der Matte das Kampfgeschehen fort und sorgte bereits nach 9 Sekunden mit einen Armdrehschwung für einen weiteren Schultersieg (28:8).
Behrem Bayrakal (74 kg Fr.) setze mit einen Schulktersieg gegen David Dörsam in der 2.Runde den Schlusspunkt unter einen sehenswerten Ringkampfabend. Im Vorkampf besiegte, die erstmals ohne Kampfgemeinschaft angetretene Schülerstaffel, Viernheim mit 27:20.

Am Samstag kommt es nun gegen Schriesheim II zum Aufeinandertreffen der bisher verlustpunktfreien Ringerstaffeln. Mit dem Rückenwind des heutigen Sieges und der Unterstützung der heuer zahlreich anwesenden Zuschauer könnte auch hier ein Sieg drin sein.

Bilder von Rainer Steffan gibt es hier .

 

Gleich am nächsten Tag ging es erneut mit der Schülermannschaft weiter gegen den KSV Hemsbach, wobei hier der KSV Hemsbach klarer Favorit war. Ein Sieg wäre nur mit sehr viel Glück möglich gewesen. In einem sehr hitzigen und spannenden Derby ging letztlich der KSV Hemsbach mit 27:20 als Sieger hervor.

In den beiden unteren Klassen mußte der KSV mit Felix Michael und Alan Morassa deutlich die Punkte Hemsbach überlassen. Tim Scheid (27 kg) tat sich gegen seinen Hemsbacher Gegner im ungeliebten freien Stil dieses Mal sehr schwer. Erst nach einigen abgegebenen Wertungen konnte er ihn aber in der dritten Runde schultern. Philipp Kraft (29 kg), Mirko Hilkert (31 kg) und Marcel Scheid (34 kg) hatten keine Mühe die 4-er Wertung nach Sulzbach zu holen. In der 38 kg-Klasse konnte Sulzbach keinen Ringer stellen. Auch Pascal Hilkert (42 kg) gewann seinen Kampf deutlich. Florian Mades (48 kg) mußte leider in der zweiten Runde aufgeben. Da Sulzbach auch in den beiden schweren Gewichtsklassen keinen Ringer stellen konnte, hing jetzt alles vom letzten Kampf des Tages ab. Nur eine 4-er Wertung durch Jan Steffan konnte noch ein Unentschieden herbeiführen. Doch Jan Steffan konnte trotz sehr guter Leistung gegen seinen starken Hemsbacher Gegner nichts ausrichten und verlor letztlich 3:0.

Bilder von Rainer Steffan gibt es hier .

 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Doll