KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Archiv arrow Berichte Archiv arrow KSV Östringen - KSV Sulzbach
KSV Östringen - KSV Sulzbach PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Sonntag, 26. September 2010

Sulzbach bezwingt im Hexenkessel von Oestringen den Mitfavoriten deutlich mit 24:15


Martin Rothe (55 kg Fr.) legte Leonard Weis in der 2. Runde nach einer 12:0 Punkteführung auf beide Schultern(0:4).
Darius Wizsniewski (120 kg Gr.) unterlag dem bisher ungeschlagenen Alexander Klotz knapp in 3 Runden.(3:4).
Daniel Kohler (60 kg Fr.) besiegte Stefan Sauerzapf in einem 5 Rundenkampf mit 3:2 Runden. Konditionell befindet sich Daniel Kohler sichtbar auf dem aufsteigendem Ast (5:7).
Andreas Osipov (96 kg Fr.) besiegte in einem hochklassigen und spannenden Kampf Edgar Rimmer mit 3:0 Runden. Wie im Ausscheidungskampf für die DM Teilnahme 2008 konnte sich Edgar Rimmer nicht gegen Andreas Osipov mit seinen Aktionen durchsetzen (5:10).
Sulzbach konnte krankheitsbedingt keinen Ringer in der 66 Kilo Freistilklasse an den Start bringen. So konnte Paolo Sangricoli die Punkte kampflos einstreichen. Dies führte zum Pausenstand von 9:10.
Patrick Karr eröffnete nach der Pause das Kampfgeschehen. Souverän besiegte er Marco Bender mit 9.1 Punkten in 3 Runden (9:13) .
Gabriel Benchea (66 kg Gr.) legte Patrick Boeser nach 29 Sekunden auf beide Schultern (9:17).
Jens Barbara hatte in Rene Vogt den erwartet schweren Bundesliga erfahrenen Ringer gegen sich. Er konnte jedoch ein ums andere Mal kontern und hatte am Ende das Glück auf seiner Seite und konnte als 3:2 Rundensieger die Matte verlassen (11:20). Dadurch war auch der Mannschaftssieg sicher gestellt. Entsprechend wurde Jens Barbara in der Sulzbacher Ecke empfangen.
Behrem Bayrakal (74 kg Fr.) dominierte Sebastian Weis und holte in der 2. Runde nach 9:0 Führung noch einen Schultersieg (11:24).
Matthias Seiler, der den erkrankten Marc Heinzelbecker vertrat, konnte gegen Florian Baumann nichts ausrichten. In der 3. Runde wurde er wegen Beinarbeit disqualifiziert. Dies führte zum Endstand von 24:15 für Sulzbach.

Dank dieser geschlossenen Mannschaftsleistung behält der KSV Sulzbach die Meisterschaft fest im Blickwinkel.

 

Bilder von Rainer Steffan gibt es hier .

 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Odenwald-Quelle