KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Archiv arrow Berichte Archiv arrow KSV Sulzbach - ASV Ladenburg
KSV Sulzbach - ASV Ladenburg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Sonntag, 6. September 2009

Bericht KSV Sulzbach I – ASV Ladenburg I

 

Sulzbach verschenkt 2 Einzelsiege und verliert damit den

 

Rundenauftakt mit 24:16 gegen Ladenburg

 

 

Martin Rothe (55 kg Fr.) sollte heute der erste Sulzbacher Unglücksrabe sein. Gegen Franz Vogrin führte er klar mit 2 Runden und war auch in der entscheidenden 3. Runde der bessere Mann und wollte dann einfach den Schultersieg gegen den konditionsschwachen Ladenburger erzwingen. Aber genau darauf schien Franz Vogrin zu warten. In einem blitzsauberen Konter, fesselte Martin Rothe an den Boden und schulterte ihn. Die zahlreichen Zuschauer konnten dies nur mit Kopfschütteln verstehen. In der 120 Kilo Greco Klasse konnte Sulzbach keinen Sportler stellen. Somit gingen die Punkte kampflos an Frank Gerhard (0:8). Mit Daniel Kohler (60kg Gr.) betrat nun der erste Neuzugang die Matte. Er konnte gegen den starken Marco Kammerer voll überzeugen und gewann mit 3:1 Runden (3:9). Andreas Osipov (96 kg Fr.) wurde wieder einmal seiner Ausnahmenstellung in der Oberliga gerecht und besiegte den starken Wolfgang Wiederhold nach einer klaren 17: 0 Führung auf Schulter (7:9). Nun traf Matthias Seiler (66kg.Fr.) auf den seit 5 Jahren unbesiegten Stanislaw Surdyka. Er musste in der ersten Runde auf beide Schultern (7:13). Nach der Pause sollte Sulzbachs 2. Neuzugang Gabriel Benchea (66 kg Gr.) sein Team auf die Siegerstrasse bringen. Er zeigte sofort, wer hier Herr auf der Matte in diesem Kampf sein wird und besiegte Torben Habich überhöht in 3 Runden (11:13). Nun oblag es Marc Heizelbecker sein Team noch näher an Ladenburgs Führung heranzubringen. Aber in Pascal Mieslinger hatte er den erwartet schweren Gegner. Es entwickelte sich ein Kampf auf Biegen und Brechen. Am Ende hatte der Ladenburger das Glück auf seiner Seite und konnte unter großem Jubel der zahlreichen Ladenburger Fans ein 3:1 Rundensieg nach Hause fahren (12:16). Sulzbachs 3. Neuzugang war heute Jens Barbara (84 kg Fr.) weilte heuer noch auf Montage am Bodensee und konnte deshalb nicht an den Start gehen. Für ihn sprang Heiko Bernd  ein, gegen Dominik Groß war er jedoch chancenlos und musste auf beide Schultern (12:20). Nun konnte nur noch ein Unentschieden gerettet werden. Jan – Miguel Gremmelmeier wähnte sich hier auch klar auf der Siegerstrasse. Er konnte die ersten beiden Runden mit 11:0 für sich entscheiden und führte auch in der 3. Runde. Aber ein Schlag auf seine Nieren ließen in kurz benebeln. Dies nutzte Dominik Schmitt gnadenlos aus und legte ihn sacht unter dem Entsetzen der Sulzbacher Fans auf beide Schultern. Jan war so schmerzbetäubt, so dass er nicht einmal mehr in der Lage war in Unterlage die Hand zu heben. Dies zur Information an die Fans (12:24).  Patrick Karr konnte im abschließenden Kampf wieder seine Stärke von 2007 aufzeigen und schulterte Sebastian Jäck nach einer 15:0 Führung in der 2. Runde.

Dies führte zum Endstand von 24:16 für Ladenburg.

Mit der Leistung der Sulzbacher Ringer konnten trotzdem alle zufrieden sein. Während des Kampfes kam wieder einmal ein so lang vermisstes Derbyfieber auf und lässt für die Zukunft hoffen.

 

StilartGewichtNameNamePunkteWertungZeit
Freistil55Martin RotheFranz Vogrin0:4SS 3:0 4:0 0:305:45
Gr.-röm.60Daniel KohlerMarco Kammerer3:1PS 1:0 1:4 2:0 2:0 08:29
Freistil66AMatthias SeilerStanislaw Surdyka0:4SS 0:1101:14
Gr.-röm.66BGabriel BencheaTorben Habich4:03:0 7:0 4:1 05:48
Freistil74AJan GremmelmaierDominik Schmitt0:4SS 6:0 5:0 4:1105:02
Gr.-röm.74BPatrick KarrSebastian Jöck4:0SS 6:3 4:0 03:45
Freistil84AHeiko BerndDominik Gross0:4SS 0:7 0:801:24
Gr.-röm.84BMarc HeinzelbeckerPascal Mieslinger1:3PS 0:1 2:0 0:1 1:108:01
Freistil96Andreas OsipovWolfgang Wiederhold4:0SS 6:0 8:0 3:0 03:23
Gr.-röm.120 Frank Gerhardt0:4OG 0:0 

 

 

 

Sulzbach II unterlag Ladenburg II nach schönen Kämpfen mit 20:16. Mit Ausnahme von Erdogan Celik waren alle Ringer unter 18 Jahre alt und können die Verantwortlichen für die Zukunft froh stimmen.

Stenogramm:

Dominik Mades

Silas Wawra

4:0

ÜG 0:3 0:0

01:21

Gr.-röm.

55

David Transier

Steven Vetter

4:0

SS 3:0

00:06

Freistil

60

Markus Seiler

Franz Vogrin

4:0

SS 4:10 3:0

01:27

Gr.-röm.

66A

Matthias Seiler

Kevin Lehn

4:0

SS 9:1 7:0 8:0

04:15

Freistil

66B

Diego Araujo Baldeon

Waldemar Neumann

0:4

SS 0:7 0:7 0:3

01:30

Gr.-röm.

74

Robin Keim

Sven Nebe

0:4

SS 0:7

01:25

Freistil

84

Kevin Mönch

Alexander Hörner

0:4

SS 0:4

00:28

Gr.-röm.

96

Heiko Bernd

Wolfgang Wiederhold

0:4

TÜ 0:7 0:7 0:6

02:12

Freistil

120

Erdogan Celik

Darius Wisniewski

0:4

SS 2:3 0:2

02:01

 

 

Bernd Seiler

 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Odenwald-Quelle