KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Archiv arrow Berichte Archiv arrow KSV Sulzbach I - KSV Ketsch II
KSV Sulzbach I - KSV Ketsch II PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Sonntag, 7. September 2008

Sulzbach kann gegen die Ketscher Reserve nicht bestehen und verliert mit 14:24 recht deutlich  

Von den 4 Neuzugängen kann nur Sevket Ermis punkten. 

Mit dieser Leistung und dem verletzten Musa Kolay dürfte es sehr schwer werden für den KSV Sulzbach die Play-offs zu erreichen. 

Sevket Ermis (55 kg Fr.) gegen Robin Layer bildeten das Auftaktpaar. Sevket tat sich gegen den talentierten Nachwuchsringer und DM Starter Robin Layer überraschend schwer. Er beherrschte seinen Gegner zwar klar, zu einem überhöhten Sieg reichte es jedoch nicht. Er gewann in 3 Runden mit 10:1 Punkten (3:0)                    

Mit Thomas Helbing (120 kg Gr.)  betrat der 2. Neuzugang die Matte. Er traf auf Marius Wetzel und fand einfach nicht richtig in den Kampf. Für alle überraschend, musste er sogar nach 1.06 Minuten auf beide Schultern. Dies war auf Sulzbacher Seite nicht eingerechnet (3:4).

Das nächste Kampfpaar bildeten Thomas Paul (60 kg Gr.) und Argent Ganey. Thomas punktete seinen Gegner mit Durchdrehern und Ankippen schön aus und gewann überhöht in 3 Runden (7:4). Nun lag es an Andreas Osipov (96 kg Fr.) den Vorsprung auszubauen. Er hatte jedoch in Tugan Gasiev den erwartet schweren,  letztjährigen Erstligaringer, zum Gegner. Es entwickelte sich ein Kampf auf Biegen und Brechen und wogte immer hin und her. Nach einer schnellen 2:0 Führung in der ersten Runde durch Andreas, dachten noch viele an einen klaren Sieg. Sein Gegner konnte den Spies in den nächsten beiden Runden jedoch umdrehen und ging mit einer 2:1 Rundenführung in die 4, Kampfrunde. Nach 2 kleinen Unaufmerksamkeiten, lag Andreas schnell mit 2:0 zurück und alles sah nach einer Niederlage aus. Mit 2 wahren Kraftakten konnte Andreas jedoch noch ausgleichen und so ging es in die entscheidende 5. Runde. Hier spielte Andreas sein ganzes Können aus und konnte die Runde mit 2 Einser Wertungen für sich entscheiden (10:6). Im letzten Kampf vor der Pause standen sich Victor Schönberger (66 kg Fr.) und Jürgen Fellner gegenüber. Mit ungestümen und jugendlichem Leichtsinn lief Victor ein ums andere Mal in die Konter von Jürgen Fellner ein. Am Ende stand eine klare 3:0 Rundenniederlage auf seiner Habenseite. Dies führte zum 10:9 Pausenstand für Sulzbach.

Nun war jedem in der Halle klar, dass es äußerst schwer werden würde diesen Kampf noch zu gewinnen, standen doch mit Marco Brenner und Michael Kohler 2 letztjährige Erstligapunktesammler als Gegner parat.

Das Auftaktpaar nach der Pause bildeten Matthias Seiler (66 kg Gr.) und Özcan Bas. Matthias musste die Überlegenheit von Özcan anerkennen und verlor überhöht mit 14:1 Punkten (10:13). Im nächsten Kampf (84 kg Gr. ) hatte es Marc Heinzelbecker mit Marco Brenner zu tun. Marc verlangte seinem Gegner alles ab und konnte den Kampf überraschend offen gestalten. Nur in der Bodenlage war der Erstligaringer Marco Brenner noch einen Tick überlegen. Am Ende verlor Marc mit 3:1 Runden. Viele hatten hier einen klaren 4 er für Ketsch erwartet (11:16). Diese Leistung von Marc lässt jedoch auf eine sehr gute Runde von Ihm hoffen.

Im nächsten Kampf (84 kg Fr.) traf Rafau Budzik auf Michael Kohler. Hier hatte sich Michael Kohler bestimmt verschätzt, rechnete der frühere Erstligastar doch mit einem klaren Sieg. Rafau, der eine schwere Arbeitswoche in London hinter sich hatte und erst am Samstagmorgen in Sulzbach anreisen konnte, zeigte wieder einmal, warum man die Rechnung nicht ohne den Wirt machen sollte. Unglaublich stabil im Stand, flink wie eine Katze, am Boden agierend, fing er jedes Mal die Angriffe seines Gegners ab und zu Freuden der Sulzbacher Zuschauer, setzte er selbst noch Akzente und konnte Michael Kohler so den Schneid abkaufen. Am Ende gewann er mit 3:0 Runden (14:16).  Nun keimte im Sulzbacher Lager noch einmal Siegeshoffnung auf, konnte man doch in den abschließenden 2 Kämpfen mit Patrick Karr, einen Punktegarant, und mit Erdal Celik einen weiteren Neuzugang aufbieten,

Erdal Celik (74 kg Fr.) fand jedoch gegen Arnold Brown kein Mittel um zu punkten. Er musste eine überhöhte Niederlage einstecken (14:20) Damit war der Mannschaftskampf verloren.

Zu allem Unglück verletzte sich Patrick Karr gegen Christoph Ries noch im Abschlusskampf und musste aufgeben.

Dies führte zum Endstand von 14:24 

Als Kampfesfazit kann man sagen, dass die Neuzugänge, bis auf Sevket Ermis, im Auftaktkampf ein klein wenig enttäuscht haben. Am Samstag gegen den Regionalligaabsteiger RSL 2000 sind alle Mann gefordert um eine Auftaktpleite abzuwenden und um weiterhin im Rennen um die Play – Off Plätze zu bleiben.

Sollte es hier ebenfalls eine Niederlage setzen, dürfte man schon entscheidenden Boden im Kampf um die Play Off Plätze verloren haben.

 Übrigens hat sich der Verein über den großen Zuschauerzuspruch sehr gefreut.  

 

Bilder der Kämpfe KSV I - KSV Ketsch II und KSV II - SV Brötzingen gibt es hier .

Datum 06.09.2008 Kampfbeginn: 20:00:00 Uhr (hh:mm) (Kampftag 1)    Vorkampf [X] 
 

Heimmannschaft

Gastmannschaft

KSV Sulzbach  (Verein)
14
KSV Ketsch II  (Verein)
24
Wettkampfstätte  Schulporthalle Sulzbach
Kampfrichter: Carlos Garcia
StilartGewichtNameNamePunkteWertungZeit
Freistil55Sevket ErmisRobin Laier3:0PS 3:0 3:1 4:0 06:00
Gr.-röm.60Thomas PaulArgent Ganej4:08:0 6:0 5:0 03:46
Freistil66AViktor SchönbergerJürgen Fellner0:3PS 0:4 0:2 0:206:00
Gr.-röm.66BMatthias SeilerÖzkan Bas0:4SS 0:6 0:6 1:402:04
Freistil74AErdal CelikArnold Brown0:4TÜ 2:7 0:6 0:703:04
Gr.-röm.74BPatrick KarrChristoph Ries0:4AS 3:5 1:1 1:1 1:206:45
Freistil84ARafal BudzikMichael Kohler3:0PS 1:1 1:0 2:0 06:00
Gr.-röm.84BMarc HeinzelbeckerMarco Brenner1:3PS 0:4 3:2 1:1 2:208:00
Freistil96Andreas OsipovTugan Gasiev3:2PS 2:0 0:3 0:2 2:2 2:0 10:01
Gr.-röm.120Thomas HelbingMarius Wetzel0:4SS 0:401:06
 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Doll