KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Archiv arrow Berichte Archiv arrow Römercup und Ladies Open
Römercup und Ladies Open PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Marc Heinzelbecker   
Donnerstag, 14. Juli 2011

Römercup und Ladies Open

 

Beim diesjährigen Römercup (02. U. 03.07.) und den Ladies Open (03.07.) in Ladenburg warteten die Sulzbacher Starter wieder mit sehr guten Leistungen auf. Zwar waren, offensichtlich dem Umstand schon begonnener Sommerferien geschuldet, etwas weniger Teilnehmer als erwartet am Start, dafür jedoch in etlichen Alters- und Gewichtsklassen aber absolute Spitzenringer/-ringerinnen.

Bei den Ladies Open war Julia Steffan in der Klasse bis 49 kg der weiblichen Jugend einzige Starterin des KSV. Gleich im ersten Kampf musste sie gegen eine starke Gegnerin aus der Schweizer Nationalmannschaft antreten, gegen die sie bisher nie gewinnen konnte. Julia konnte aber von Anfang an ihre gute Form bestätigen und ihre Gegnerin mächtig unter Druck setzen. Die erste Runde war mit 5:0 Punkten eine deutliche Angelegenheit, wobei sogar der Schultersieg greifbar nahe war. Auch die zweite Runde konnte Julia deutlicher gestalten, als es das 1:0 Ergebnis vermuten lässt. Mit diesem Auftakterfolg im Rücken bewältigte sie auch die nächsten beiden Poolkämpfe sicher um im Finale auf die letztjährige Europameisterin und die Nachwuchshoffnung im Nachwuchsbereich des weiblichen Ringkampfes zu treffen. In der ersten Runde musste Julia die deutliche Überlegenheit ihrer Gegnerin anerkennen. In der zweiten konnte sie den Kampf jedoch recht ausgeglichen gestalten. Trotzdem reichte es nicht zum Rundengewinn, womit sie einen hervorragenden 2. Platz mit nach Hause nehmen durfte.

Bei den weiblichen Schülern vertrat Emma-Celine Heinzelbecker die Farben des KSV in der Gewichtsklasse bis 29 kg. In den ersten beiden Kämpfen musste Sie sich nach kämpferisch starker Leistung leider jeweils auf Schulter geschlagen geben. In Ihrem dritten Kampf konnte Sie Ihre Gegnerin mit einem schönen Kopfhüftzug in die gefährliche Lage bringen, aus der es für die Ladenburgerin auch kein entkommen mehr gab. Emma beendete das Turnier mit einem sehr guten dritten Platz.

Beim Römercup waren samstags bereits die Kadetten und Junioren auf der Matte, bevor es am Sonntag dann für die B/C/D und E-Jugendlichen Ernst wurde.

Bei den Kadetten waren mit Tim Hilkert (50 kg) und Jan Steffan (58 kg) 2 Sulzbächer Nachwuchstalente am Start. Tim erwischte mit einer starken Leistung einen tollen Start in das Turnier. Bei einem bis dahin ausgeglichenen Kampfverlauf nutzte Tim mit einem tollen Schwunggriff die Chance die sich ihm bot und besiegte bereits in der ersten Runde seinen starken Gegner auf Schulter. Im zweiten Kampf ließ er von Anfang an nichts anbrennen und errang, ebenfalls in der ersten Runde, seinen zweiten Schultersieg. In seinem dritten Kampf stand er dem diesjährigen 6. der Deutschen Meisterschaft gegenüber. Nach äußerst knappem Kampfverlauf verletzten sich dann leider beide Ringer so unglücklich, dass sie das Turnier nicht weiter fortsetzen konnten. Für Tim stand am Ende trotzdem ein sehr guter 4. Platz zu Buche.

Jan musste in seinem ersten Kampf gleich gegen den 6. der diesjährigen DM antreten. Leider musste er hier gleich die erste Runde äußerst knapp seinem körperlich doch überlegenen Gegner überlassen. Da er auch die zweite Runde abgeben musste stand er in seinem zweiten Kampf gleich mit dem Rücken zur Wand, wollte er nicht vorzeitig aus dem Turnier ausscheiden. Auch hier wartete mit Sascha Weinauge ein schon mit nationalen Erfolgen gespickter Gegner auf ihn. Jan nutzte aber sofort die erste sich ihm bietende Möglichkeit einen Kopfhüftzug anzubringen. Trotz aller Gegenwehr seines Gegners durfte Jan sich bereits in der ersten Runde über einen Schultersieg freuen. Im dritten Kampf musste er, nach knapp verlorener erster Runde, in der zweiten bei angeordneter Bodenlage unbedingt eine Wertung erzielen. Dabei wurde er jedoch gekontert und musste somit seine zweite Niederlage quittieren. Als Pooldritter konnte er jedoch noch gegen den diesjährigen 2. der DM um Platz 5 ringen. Leider ging auch dieser Kampf, nach äußerst knappem Verlauf, mit 2:1 Runden an seinen Gegner wodurch Jan den 6. Platz erreichte.

Am Sonntag waren dann die Sportler der Altersklassen B-C-D und E-Jugend an der Reihe.

Bei der B-Jugend ging Marcel Scheid für den KSV an den Start. Er trat in der Gewichtsklasse bis 34 kg an, in der er sich mit drei Gegnern auseinandersetzen musste. Seine ersten beiden Kämpfe gewann er jeweils nach deutlicher Führung auf Schulter. Seinen dritten Kampf gewann er überlegen nach zwei Runden, und wurde somit Sieger in seiner Gewichtsklasse mit 27 zu 7 technischen Punkten.

In der Altersklasse E war Tim Scheid der einzige Starter für Sulzbach. Er hatte es in der Gewichtsklasse bis 29 kg mit 7 Teilnehmern zu tun. Den ersten Kampf gewann Tim bereits in der ersten Runde durch einen Schultersieg. Im zweiten Kampf lies er seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und beendete beide Runden durch technische Überlegenheit. Das Finale in seiner Gewichtsklasse machte Tim nicht spannend und Siegte bereits in Runde eins auf Schulter, was Platz 1. für Ihn zur Folge hatte.

Die C- Jugend war die letzte Altersklasse in der Sulzbach vertreten war. Hier trat Philipp Kraft in der Gewichtsklasse bis 34 kg an. Bei einem Teilnehmerfeld von fünf Sportlern musste er 4 Kämpfe bestreiten. In den ersten beiden Kämpfen musste er nach kämpferisch guter Leistung die Überlegenheit seiner Gegner anerkennen. Im dritten Kampf verlor er etwas unglücklich nach Punkten, bevor er den vierten Kampf durch sehr schöne Aktionen in zwei Runden gewinnen konnte, und sich somit den 4. Platz in seiner Gewichtsklasse sicherte.

 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Doll