KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Archiv arrow Berichte Archiv arrow RSC Ma-Schönau - KSV und KG Schönau/RSL2000 - Schüler
RSC Ma-Schönau - KSV und KG Schönau/RSL2000 - Schüler PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Sonntag, 24. Oktober 2010

KSV Sulzbach ist Herbstmeister

Die Sulzbacher Ringer deklassierten die Löwen aus Schönau mit 32:8 Mannschaftspunkten. Nach der Niederlage Schriesheims in Brötzingen ist der KSV Sulzbach mit noch einem ausstehenden Vorrundenkampf nun Herbstmeister.
Das Kampfgeschehen wurde mit der Gewichtsklasse bis 55 kg eröffnet, hier kam Artur Scheiermann kampflos zu vier Punkten, da  Jan Steffan verletzt passen musste.

Die nächste Paarung im Schwergewicht entschied Darius Wisniewski nach einem 5 Punkte Vorsprung durch einen Schultersieg in Runde 1 für sich.

Daniel Kohler (60 kg gr.-röm.) schulterte Levon Plisezkij bereits nach 40 Sekunden.

Andreas Osipov zeigte Kastriot Krasnici, warum er in Nordbaden zu den absoluten Spitzenringern in der 96 kg-Freistil-Klasse gehört, und schulterte ihn nach 1:48 Min.

Im letzten Kampf vor der Pause standen sich in der Klasse 66 kg-Freistil Markus Seiler und Andre Lochschmidt gegenüber. Markus Seiler zeigte keinerlei Nervosität und bestimmte sofort das Kampfgeschehen. Er erzielte Punkt für Punkt und schulterte seinen Gegner 1 Sekunde vor Ablauf der ersten Runde. Nun ging man mit einer 16:4 Führung in die Pause.

Den ersten Kampf nach der Pause bestritt Jens Barbara (84 Freistil)  gegen Caldwell Knapp. Jens legte seinen sehr jungen Gegner sanft nach 10 Sekunden auf beide Schultern.

Matthias Seiler scheiterte am Gewichtslimit in der 66 kg-Klasse und musste daher die vier Punkte seinem Gegner überlassen.

Patrick Karr (84 gr- röm.) ließ Stefan Kaltenborn nicht den Hauch einer Chance, und besiegte ihn mit 20:0 Wertungspunkten.

Im vorletzten Kampf des Abends strich Behrem Bayrakal (74 kg, Freistil) seine Punkte kampflos ein.

Gabriel Benchea rückte in die Klasse bis 74 kg griechisch-römisch auf, und vertrat den verletzten Marc Heinzelbecker. Man konnte sehen, dass ihm körperlich diese Gewichtsklasse besser zu Gesicht stand. Er punktete seinen Gegner nach Belieben aus und hatte bereits nach 3:50 Min. die Punkte für einen technischen Überlegenheitssieg gesammelt.

Die Sulzbacher Ringerzehn wird Ihren nächsten Kampf am 01.11.2010 um 16.00 Uhr in der Sulzbacher Schulsporthalle gegen die Reserve des KSV Berghausen bestreiten und hofft auf tatkräftige Unterstützung der Zuschauer.

Bilder von Rainer Steffan gibt es hier.

Den Vorkampf der Begegnung bestritt die Schülermannschaft des KSV Sulzbach gegen die Kampfgemeinschaft Schönau / RSL 2000. Souverän absolvierte sie ihre Kämpfe und konnte die Begegnung mit nur 2 Niederlagen und 1 unbesetzten Gewichtsklasse mit 36:12 für sich entscheiden.

Für den KSV siegten Felix Michael, Tim Scheid, Philipp Kraft, Marcel Scheid, Mirko und Pascal Hilkert, Luca Angerer, Florian Mades und Jan Steffan. Desweiteren gingen Alan Morassa und Emma-Celine Heinzelbecker an den Start.

Bilder von Rainer Steffan gibt es hier.

 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Odenwald-Quelle