KSV 1908 e.V. Sulzbach arrow Archiv arrow Berichte Archiv arrow Sulzbach schafft 5 Einzelsiege und verliert dennoch gegen Berghausen
Sulzbach schafft 5 Einzelsiege und verliert dennoch gegen Berghausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Montag, 2. November 2009

Sulzbach kann 5 Kämpfe für sich entscheiden und verliert

 trotzdem mit 21: 19 gegen den KSV Berghausen.

Martin Rothe (55 kg Gr) unterläuft in der 1. Runde eine kleine Unaufmerksamkeit und muss die Runde abgeben. In den 3 darauffolgenden Runden kann man Ihm deutlich ansehen dass er sich im Greco Stil wohler fühlt. Am Ende fehlen 2 Punkte für einen überhöhten Sieg (3:1).
In der 120 Kilo Freistil Klasse setzte Andreas Osipov wieder Akzente. Nach einer Beinschraubenaktion konnte er Donat Teksöszlü schultern (7:1). Daniel Kohler (60 kg Fr.) muss trotz harter Gegenwehr die Überlegenheit seines Gegners Benedict Metzger anerkennen. Nach 9:0 Rückstand muss er in der 2.Runde auf beide Schultern (7:5). In der 96 Kilo Klasse konnte Sulzbach keinen Ringer aufbieten und musste die Punkte kampflos an Robert Kaufmann abgeben(7:9). Gabriel Benchea (66 kg Gr.) war heute ohne Gegner und konnte die Punkte kampflos nach Hause bringen (11:9) Nach der Pause eröffnete Marc Heinzelbecker (84 kg Gr.) gegen Christian Essig das Kampfgeschehen. Nachdem er in der 1. Runde mit 2:0 in Führung lag, musste er leider kurz vor Schluss noch 2 Wertungen abgeben und verlor diese mit 3:2. In den kommenden 3 Runden konnte er voll überzeugen und seinen Gegner in Schach halten. Spitz auf Knopf waren die Entscheidungen. Am Ende stand ein 3:1 Rundensieg auf seiner Habenseite und zugleich die Revanche für die Vorkampfniederlage (14:10). Diego Baldeon (66 kg Fr) konnte gegen den 2-Liga Ringer Frederick Koch nichts ausrichten und musste in der 1. Runde auf beide Schultern (14:14). Jens Barbara ging hochmotiviert in seinen Kampf. Mittels einer Beinschraube aus dem Stand legte erFabian Brinnel in der 1. Runde auf beide Schultern (18:14). Sollte sich heute etwa eine kleine Sensation in der Sulzbacher Sporthalle abspielen. Dem war leider nicht so. Matthias Seiler (74 kg Fr) war gegen Jens Lutz ohne Chance und musste auf beide Schultern. So stand es vor dem abschließenden Kampf 18:18 und alle Hoffnungen ruhten auf Patrick Karr`s Schultern. Stürmisch legte er los und holte gleich eine 3 und 1 er Wertung. Ein kleiner Fehler bei seiner Abwehr ermöglichte es Robin Banghard kurz vor Schluss einen Hüftzug anzusetzen und auszuführen. Mit aller Macht stellte sich Patrick Karr der Schulterniederlage entgegen und konnte sich noch einmal befreien. So gewann er die 1. Runde mit 4:3. In der 2. Runde nahm sein Gegner nach einer Aktion von Patrick Karr, die leider nicht gewertet wurde, eine Verletzungszeit. Nach dieser über 1 minütigen Pause schien bei Patrick Karr der Faden gerissen. Er musste die nächsten 3 Runden unglücklich an Robin Banghard abgeben und konnte damit nicht für die Sensation sorgen.
Dieser Kampf lässt jedoch für die Zukunft hoffen. Wenn die Mannschaft diese Leistung am Samstag gegen Malsch abrufen kann, könnte der 2. Saisonsieg eingefahren werden.

 
< zurück   weiter >
Unsere Partner ...
Odenwald-Quelle