Vereinsgeschichte KSV 1908 Sulzbach PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Vorstand   
Dienstag, 24. Oktober 2006
Artikelinhalt
Vereinsgeschichte KSV 1908 Sulzbach
Seite 2
Seite 3
Seite 4

Das neue Jahr war nur wenige Tage alt, als sich 1908 im Gasthaus ,,Zum schwarzen Ochsen" einige junge Männer zusammenfanden, um für die Schwerathletik in Sulzbach einen Rahmen zu schaffen.

Diese Idealisten gründeten den Kraftsportverein 1908 Sulzbach.

Um die Grundlage für ein geordnetes Sportgeschehen zu schaffen, mussten zunächst die finanziellen Voraussetzungen hergestellt werden und so flossen so manche Groschen in die Vereinskasse, die von dem damals kargen Lohn mühsam abgezweigt werden mussten. Intensives Training und vor allem strengste Disziplin führten bereits bald zur Teilnahme an den ersten Wettkämpfen.

Im Gründungsjahr übernahm Otto Böckel den Vorsitz. Er etablierte und stabilisierte den Verein und führte ihn bis zu seinem Tode 1930. Der KSV Sulzbach nahm schon bald an Wettkämpfen im Ringen, Gewichtheben, Werfen und Stoßen teil. Pokale, Urkunden und Diplome zeugen noch heute von den Erfolgen dieser Zeit. Große Aufmerksamkeit schenkte man damals dem Pyramidenbau, in dem der Verein so manchen Ehrenpokal erringen konnte.

Historisches Foto der Ringer-Mannschaft



 
Unsere Partner ...
Odenwald-Quelle